Fitnesstraining im Wasser

Schone Deine Gelenke

Fitness im Wasser fördert Herz- und Kreislauf. Viele haben auf Grund ihrer Gelenke Herausforderungen „an Land“ Sport zu machen, möchten sich trotzdem fit halten. Der Auftrieb des Wassers bewirkt, dass Gelenke und Wirbelsäule entlastet werden. Die Muskulatur wird durch effektives Training gestärkt und auch gedehnt.

Ist das gesund?

Für Menschen mit Wirbelsäulen- oder Gelenkproblemen empfiehlt sich die Wassergymnastik. Wasser ist wie Zauberei. Durch das Wasser haben wir das Gefühl zu schweben und empfinden Sport automatisch als leicht. Die Gelenke werden entlastet und die Muskeln gleichzeitig gestärkt, die Wirbelsäule stabil gehalten.

Ist das gesund?

Für Menschen mit Wirbelsäulen- oder Gelenkproblemen empfiehlt sich die Wassergymnastik. Wasser ist wie Zauberei. Durch das Wasser haben wir das Gefühl zu schweben und empfinden Sport automatisch als leicht. Die Gelenke werden entlastet und die Muskeln gleichzeitig gestärkt, die Wirbelsäule stabil gehalten.

Die Geschichte zu Aquafitness

In unseren Kursen stellen wir immer wieder fest, dass es zahlreiche Menschen mit Gelenkproblemen gibt. Übungen werden differenziert, damit sie Sport ohne Schmerzen machen können. Beim Aquafitness können fast alle alles mitmachen. Es ist ein ganzheitiches Training, was den gesamten Bewegungsapparat stärkt. Während wir im Wasser schweben, schulen wir automatisch unseren Gleichgewichtssinn und regen die Konzentration an. Wir haben hier ein Trainingskonzept gefunden, an dem jeder, ob jung oder alt, schwanger oder nicht schwanger, Mann oder Frau teilnehmen kann. Uns ist es wichtig, den gesamten Bewegungsapparat zu betrachten und hier auch ein Angebot machen zu können. Mit Aquafitness haben wir ein ergänzendes Training zu unseren Kursen gefunden, was fünfmal mehr Trainingseffekt als vergleichbare Übungen an Land hat.

Ist es etwas für Dich?

Lachen ist Medizin für Körper und Geist. Das ist in jedem unserer Formate eine Grundvoraussetzung: Spaß am Training und in der Gruppe. Ganz entscheidend für den Trainingserfolg ist der Wohlfühlfaktor. Aquafitness ist nicht nur für Schwangere und Übergewichtige gut geeignet, sondern für Menschen, die ein ergänzendes und gelenkschonendes Training haben wollen. Chronisch Kranke sollten ihren Arzt konsultieren. Zum Beispiel im Schub entzündlicher Erkrankungen, etwa bei rheumatoider Arthritis, sollten Sie zu warmes Wasser meiden, da es die Entzündung hervorrufen kann.

Wie oft solltest Du trainieren?

Mindestens 1x pro Woche. Doch Sport allein bringt nicht den gewünschten Effekt. Der Schlaf und die Ernährung sind zwei weitere wichtige Elemente. Ein gutes Training verbessert oft den Schlaf. Die Ernährung sollte mitspielen. Das ist nochmal ein ganz anderes Thema, mit dem es sich lohnt auseinanderzusetzen, damit die Effekte schneller eintreffen.

Was solltest Du mitbringen?

  1. Handtuch
  2. Badebekleidung
  3. Badelatschen
  4. Duschbad

Wo kannst Du Schwimmen trainieren?

Bei uns natürlich! Immer ………………

Kontakt