Kann mein Kind schwimmen?

In Brandenburg haben die Kinder in Klasse 3 Schwimmunterricht. Mit Erschrecken stellen wir immer wieder in unserer Freizeit fest wie wenig Kinder nach einem Seepferdchen Kurs wirklich schwimmen können und wie wenig Eltern sich dieser Gefahr bewusst sind.

Das Seepferdchen Abzeichen bedeutet, dass sich die Kinder über Wasser halten können. Nach wie vor gibt es allerdings zahlreiche Kinder in Klasse 3, die ihre Augen unter Wasser nicht öffnen können, Angst vor dem Sprung ins Wasser haben und sich dauerhaft die Nase im Wasser zuhalten. Hast Du mal probiert, einarmig zu schwimmen? Wenn Du nicht gerade ein Profi bist, ist das unmöglich.

Was lernt mein Kind?

Wir bereiten Dein Kind professionell und optimal auf den Schwimmunterricht ab Klasse 3 vor. Das Limitierende sind in den meisten Fällen die Ängste der Kinder. Durch Erlernen einer richtigen Technik und damit entsprechender Sicherheit, können diese Ängste überwunden werden.  Durch die Kleingruppen sind wir immer in der Lage, das Kind individuell zu betreuen und zu fördern.

Ist es etwas für Dein Kind?

Wir vergleichen Schwimmkurse gern mit Skikursen. Kinder, die ihren ersten Skikurs gemacht haben, können noch nicht wirklich Skifahren. Es bedarf vieler weiterer Kurse, um technische Fehler sowie die Angst zu beseitigen. Beim Seepferdchenkurs ist die Zielsetzung Wasserbewältigung, d.h. sich mit seinen eigenen Möglichkeiten im Wasser souverän zurecht zu finden. An Technik ist da noch lange nicht zu denken. Der Schwimmunterricht setzt allerdings voraus, dass die Kinder unter Wasser die Augen geöffnet haben und auch sich nicht mehr die Nase zuhalten.

Die Geschichte hinter Schwimmen

Schwimmen war in jeder Epoche für die Menschheit lebensnotwendig, daher geht man davon aus, dass die Geschichte des Schwimmens so alt ist wie die Menschheit selbst.  

Wenn ich ins Wasser gehe, spüre ich nichts außer mich selbst. Ich bin eins mit dem Wasser und all der Alltagsstress ist vergessen. Ich habe sehr viele Fitnessformate ausprobiert, komme selbst aus dem Leistungssport und habe im Schwimmen den perfekten Sport gefunden. Schwimmen hat mein Selbstbewusstsein gestärkt, weil ich Schritt für Schritt meinen eigenen Erfolg gespürt habe. Schwimmen ist das perfekte Training, um zu spüren, wozu man durch Kopf und Kraft fähig ist. Niemals hätte ich gedacht, dass Atmung und Konzentration eine so elementare Rolle beim Schwimmen spielt. Bereits nach meiner ersten Fortbildung war mir klar, dass dafür mein Herz brennt. Ich möchte genau dieses Gefühl weitergeben und lebe für das Element Wasser. Schwimmen ist für vielfältige Krankheitsbilder genau die richtige Sportart. So bin ich über das ADS meines Sohnes zu diesem Sport gekommen. Aber auch Symptome für Stress, Burn-Out oder Depressionen können hiermit abgebaut werden.

Was solltest Du mitbringen?

  1. Handtuch
  2. Badebekleidung
  3. Badelatschen
  4. Duschbad

Wo kannst Du Schwimmen trainieren?

Bei uns natürlich! Immer Samstags ab 14Uhr.

Kontakt